„Grüne Vitamine vom Baum geholt“ – Artikel im Südhessen Morgen

Nach dem Kiwi-Pflücken gab es volle Körbe und glückliche Kindergesichter. Foto: JKL

Nach dem Kiwi-Pflücken gab es volle Körbe und glückliche Kindergesichter. Foto: JKL

Kita Schwalbennest: Volle Körbe nach Kiwi-Ernte / Früchte müssen bis Dezember nachreifen

LAMPERTHEIM. Kinder der integrativen Kita Schwalbennest kamen gestern in den hierzulande eher seltenen Genuss, Kiwis pflücken zu können. Der Nachwuchs fand sich in der Möwenstraße ein, um auf dem Grundstück der Familie Wolf Früchte zu ernten, die eigentlich eher auf der südlichen Erdhalbkugel zu finden sind.

 „Die Pflanze ist über 20 Jahre alt und wirft jährlich etwa 5000 Kiwis ab“, erzählte Walter Wolf den staunenden Kindern. Die machten sich dann eifrig ans Werk. Wer nicht gerade pflückte, stärkte sich mit Waffeln und heißem Orangensaft. Schon nach einer halben Stunde waren die Körbe voll und natürlich durften die Kleinen ihre Beute mit nach Hause nehmen. Bis Dezember muss das vitaminreiche Obst noch nachreifen, pünktlich zur Winterzeit kann es dann seine gesunde Wirkung entfalten und die Kinder hoffentlich vor unwillkommenen Erkältungen schützen.

Quelle: Südhessen Morgen vom 12. Oktober 2013